Weiter
Auswählen
  • Authentic Gracia
  • Sagrada Familia
Buchen
Reiseziel
2/0
Buchen

Weihnachtsmärkte – Entdecken Sie die Traditionen der Stadt

Gastronomía Gastronomie 13/12/2023
None

Der Weihnachtszauber ist bereits in die Stadt eingedrungen und mit ihm kommen auch die traditionellsten Mahlzeiten, ein wesentlicher Bestandteil dieser Termine voller Treffen und Zusammenkünfte mit Familie und Freunden.


Die wichtigsten Weihnachtsfeiertage in Katalonien sind der erste Weihnachtstag (25.12.) und der Tag des Heiligen Stephanus (26.12.). Heiligabend (24.12.) ist eines der beliebtesten Feste in Spanien, wird aber in Katalonien weniger gefeiert. Früher trafen sich die Familien nur für ein paar Nougats und ein Glas Cava, um Zeit für die Mitternachtsmesse zu haben, mit der die Geburt des Jesuskindes gefeiert wurde. Heutzutage, beeinflusst durch den Rest des Landes, ist es auch eine Nacht voller Versammlungen und Feiern mit Familie und Freunden.


Wenn wir alle an Weihnachten denken, denken wir an den Tisch voller Essen und an Menüs, die uns nie langweilig werden, auch wenn sie sich Jahr für Jahr wiederholen. In Katalonien werden zu dieser Jahreszeit einige der traditionellsten Gerichte zubereitet. Einige davon kennen Sie vielleicht noch nicht, aber Sie werden sie sicherlich bald unbedingt probieren wollen.


GALETS-SUPPE

Es ist zu dieser Jahreszeit ein mythisches Gericht und darf weder auf dem Tisch einer katalanischen Familie am Weihnachtstag noch auf den Weihnachtsmenüs eines Restaurants fehlen. Es besteht aus einer Schüssel Suppe aus Escudella-Brühe (dem typischen katalanischen Eintopf) mit Galets, einer Nudelsorte, die der Brühe hinzugefügt wird. Es gibt Galets in vielen Größen und die Wahl hängt vom Geschmack jeder Familie ab, aber sie sind normalerweise recht groß. Darüber hinaus dürfen in der Galets-Suppe die „Piles“, köstliche Fleischbällchen, nicht fehlen.


NADAL ROSTIT UND PEIX SUQUET

Nach der Suppe darf ein gutes Fleisch- oder Fischgericht nicht fehlen. Am häufigsten wird der „ Roshit de Nadal “ (Weihnachtsbraten) zubereitet, bei dem es sich um nichts anderes als ein traditionelles Hähnchen oder einen Truthahn handelt, der mit Nüssen und getrockneten Früchten, meist Pflaumen und Pinienkernen, gefüllt ist. Manche Familien bereiten auch ein Fischgericht zu, damit ihre Gäste die Wahl haben. Das typischste Fischgericht ist „ Suquet de Peix “, ein traditioneller Fischeintopf, der aus Kartoffeln, roten Garnelen, Flusskrebsen und Krabben zubereitet und mit einer Tomatensauce vermischt wird, die ihm mehr Intensität und Geschmack verleiht.

Quelle: Nacional.cat – Rezept von Rostit de Nadal


CANNELLONI

Für den Stephanstag , den 26. Dezember, müssen traditionell Cannelloni zubereitet werden, die mit Fleischresten des Weihnachtsessens gefüllt sind. Wir wissen, dass Cannelloni kein Rezept katalanischen Ursprungs ist, aber seine Zubereitung ist zu einem der Gerichte geworden, die man bei diesem katalanischen Fest nicht verpassen darf.


DIE 12 GLÜCKLICHEN TRAUBEN

Wenn Sie das Jahr mit dem richtigen Fuß beginnen wollen, müssen Sie es in Spanien mit dem Verzehr der 12 Glückstrauben beginnen. Um Mitternacht wird das Glockenspiel auf allen Fernsehsendern ausgestrahlt und die Tradition schreibt vor, dass man zu jedem Glockenspiel eine Weintraube essen muss, wenn man im neuen Jahr Glück haben will.


DER ROSCON DER KÖNIGE

In Katalonien als „Tortell de Reis“ bekannt, handelt es sich um einen ringförmigen Kuchen, der am Dreikönigstag, dem 6. Januar, als Nachtisch gegessen wird . Es besteht aus Blätterteig oder Brioche und ist mit Cremes aller Art wie Marzipan, Sahne, Sahne, Trüffel oder Engelshaar gefüllt und oben mit kandierten Früchten dekoriert.


In der Creme verstecken sich zwei Überraschungsfiguren, die meist aus Kunststoff oder Keramik bestehen. Eine der Figuren stellt einen der Heiligen Drei Könige dar, die andere die Bohne. Wer den König findet, wird mit der goldenen Pappkrone gekrönt, die dem Kuchen beiliegt, während wer die Bohne findet, muss den Roscón bezahlen.


SÜSSIGKEITEN

Natürlich dürfen Süßigkeiten zu Weihnachten beim Abendessen nicht fehlen, weder in Katalonien noch im Rest Spaniens, und Nougat ist eine der traditionellsten Süßigkeiten, am häufigsten ist Mandel, aber heutzutage gibt es alle Geschmacksrichtungen. Der bekannteste hier ist der Turró d'Agramunt de Vicens.


Auch die Neulas dürfen nicht fehlen , eine Art röhrenförmige Waffeln, die sehr knusprig und süß sind. Es gibt sie auch mit Schokoladenüberzug und gefüllt mit köstlicher Mandel- oder Schokoladencreme.


In katalanischen After-Dinner-Mahlzeiten finden Sie auch „ Catànies “, Köstlichkeiten aus Mandeln, Haselnüssen, Kakao und Schokolade. Die meisten Leute glauben, dass sie aus Italien stammen, aber in Wirklichkeit kommen sie aus Katalonien, genauer gesagt aus Vilafranca del Penedés.


Im Namen des gesamten Sensation Apartments-Teams wünschen wir Ihnen frohe Feiertage!

Teilen: